Im Filtersystem des sansoro verbinden sich 20 Jahre Erfahrung, Ergebnisse renommierter Forschungseinrichtungen und modernste Filtertechnik. Die im sansoro eingesetzten Komponenten des 4-stiufigen Filterystems sind sorgfältig ausgewählt und aufeinander abgestimmt. Neben dem Handling der einzelnen Komponenten lag das Hauptaugenmerk bei der Gestaltung der Filter auf einer möglichst langen Einsatzdauer, mit nur geringen Einbußen der Leistungsfähigkeit. Ziel des Filtersystems ist die Abscheidung und Bindung der luftgetragenen Schadstoffe auf und in den Filtern.

1. Stufe: Grobstaubfilter

Die erste Stufe des Filtersystems besteht aus einem Grobstaubfilter. Dabei handelt es sich um ein non-woven Material aus Kunstfasern. In dieser Filterstufe werden alle groben Stäube und Luftverunreinigungen zurückgehalten. Damit diese Filterstufe gut funktioniert, müssen die Filtermatten regelmäßig, entsprechend der Staubbelastung im Raum, gewechselt werden.

2. Stufe: Feinststaubfilter

In der zweiten Filterstufe werden in einem HEPA-Filter so gut wie alle Partikel aus der Luft entfernt und dort sicher zurückgehalten. Dieser Filter besteht aus einem Vlies aus feinsten Glasfasern, die auch feinste Stäube an sich binden können. Das Material ist in einem Metallrahmen plissiert, um eine möglichst große Filterfläche realisieren zu können. Mit dieser Filterstufe sind die festen luftgetragenen Schadstoffe aus der Luft entfernt.

3. Stufe: Gasfilter

Nachdem die Partikel entfernt sind, werden in der dritten Filterstufe die Gerüche und gasförmige Schadstoffe aus der Luft entfernt. Je nach Belastung stehen unterschiedliche Filter zur Verfügung, die alle eins gemeinsam haben. Sie bestehen aus vollsynthetischen Hochleistungsadsorbenzien, die Aktivkohlen ähneln. Diese künstlich hergestellten Materialien binden Schadstoffe besser in Ihrem Porensystem als herkömmliche Aktivkohlen, da sie eine speziell angepasste Porenstruktur besitzen. Diese Gasfilter sind seit vielen Jahren in CoRRect air-Filteranlagen in kontaminierten Arbeitsbereichen im Einsatz und vielfach erprobt. Im sansoror-Raumluftreiniger kommen Gasfilter zum Einsatz, deren Größe und Kapazität ihres Gleichen suchen. Nur so können auch schwierige Schadstoffe zuverlässig aus der Raumluft entfernt werden.

4. Stufe: Geruchsfilter

Der Geruchsfilter stellt eine Ergänzung zum mächtigen Gasfilter dar. Diese Filterstufe dient dazu, Stoffe, die eventuell nicht von dem Gasfilter gebunden wurden, aus der Luft zu entfernen. Hierfür wurde Filtermaterialien ähnlich der ersten Filterstufe mit einem speziellen geruchsbindenden Oligosacchariden dauerhaft ausgerüstet.

 

Was macht der sansoro nicht?

Im sansoro werden Schadstoffmoleküle nicht mit Hochspannung und Ozon chemisch verändert. Diese Art der Luftverbesserung kann dazu führen, dass relativ harmlose Substanzen zu gesundheitsbelastenden Stoffen umgewandelt werden. Ebenso werden vom sansoro keine Duftstoffe zur Überlagerung der Gerüch freigesetzt. Die Entwickler des sansoro vertrauen beim Filtersystem der Maxime "Weniger ist mehr!" - in diesem Fall sind weniger (belastende) Molküle in der Raumluft ein Plus für die Gesundheit!