Gerüche und Schadstoffe in Innenräumen sind genauso vielfältig wir ihre Quellen. Für eine optimale Luftreinigung ist es daher sinnvoll die Belastung und ihre Quellen zu bestimmen.

In Zusammenarbeit mit Experten für Innenraumhygiene bieten wir Ihnen umfassende Analysen ihrer Luft an. Neben den weitverbreiteten Untersuchungmethoden hat die Hauser Umwelt-Service zusammen mit der Gesellschaft für Innenraumhygiene ein neues Verfahren zur Analyse der Innenraumluft entwickelt, das auch Stoffe, die zwar die menschliche Nase wahrnehmen kann, die bislang aber nur schwer nachweisbar waren, identifizieren kann. In verschiedenen Fachpublikationen (z.B. Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft Nr. 1/2 2015) wurde darüber berichtet.

Anhand der erzielten Ergebnisse kann eine passende Filterkonfiguration und eine Filterstrategie empfohlen werden. Hierbei sind neben der Belastung auch bauliche und nutzungsbedingte Parameter zu beachten.